Das Ende des Weltfinanzsystems

Besonders die Staatsschuldenkrise ist ein Thema, welches mich besonders interessiert. Das liegt daran, daß die Notenbanken gerade ein historisches Experiment durchführen, dessen Verlauf und Lösung nicht vorauszusehen sind. Nur was am Ende übrig bleibt dürfte klar sein: die Zerstörung des weltweiten Währungssystems.

Warum die Notenbanken experimentieren

Die amerikanische Notenbank Federal Reserve Bank of America, kurz FED genannt, hat mit einem Experiment begonnen, daß in der gesamten Menschheitsgeschichte noch nie funktioniert hat. Beziehungsweise es wurde in diesem Umfang noch nie versucht.

Was ist das also für ein Experiment?

Die Fed hat damit begonnen das Defizit der USA zu monetisieren. Das bedeutet, daß der Staat mehr Geld ausgibt als er einnimmt und sich verschulden muß. Früher hat man das auf den Kapitalmärkten gemacht, doch dies ist aufgrund der gigantischen Summen nicht mehr voll möglich. Deshalb kauft einfach die FED die Schuldtitel auf und nimmt die Schulden in Ihre Bilanz auf. Man weitet also einfach die eigene Bilanzsumme aus. Das geht, weil die FED als Notenbank über das Geldmonopol verfügt und nicht den Regeln der Geschäftsbanken unterworfen ist.

Aber im Grunde ist das nichts anderes als Geld zu drucken und in Umlauf zu bringen. Nur dass das Aufkaufen der Schulden deren Kurs stützt und deshalb sogar die Zinsen sehr niedrig gehalten wurden. In einem Markt mit Angebot und Nachfrage würden die Zinsen stark steigen, da das Überangebot von Schuldtiteln die Kurse fallen lassen würde.

Wie lange kann das funktionieren?

Das ist die große Frage. Dieses Experiment hat es so noch nie gegeben. Irgendwann sollten die USA ja ihre Schulden zurückzahlen, aber dann weitet die Fed einfach immer weiter die Bilanzsumme aus, die USA verschulden sich weiter. Nur irgendwann geht in der Welt mal das Vertrauen in eine Währung verloren, die ständig verwässert wird. Dann gibt es eine Panik und die Währung wird durch einen Vertrauensentzung nicht mehr handelbar sein. Dann bricht das System zusammen. Wann? Das weiß leider niemand…